Crème brûlée

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Vorbereitungszeit
30 min.
Koch-/Backzeit
52 min.
Schwierigkeitsgrad
schwierig
Geeignet für
6 Personen
Menüart
Nachspeise
Mitglied
Veröffentlicht
200 ml
Milch
200 ml
Sahne
1 Stk.
Vanilleschote
5 Stk.
Eigelbe
40 g
Zucker
Zucker zum Karamellisieren
Crème brûlée
Anzeige

Der französische Dessertklassiker mit eine knackigen Karamelkruste auf leckerer Vanillecreme.

  1. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Milch mit Vanilleschote und Vanillemark in einem Topf kurz aufkochen, von der Herdplatte nehmen und ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf ziehen lassen. Sahne dazu gießen und alles zusammen nochmals bis zum Siedepunkt erhitzen (nicht mehr kochen lassen!).
  3. Eigelbe mit dem Zucker cremig schlagen und die leicht abgekühlte Vanillesahne in mehreren Portionen mit dem Schneebesen unterrühren. Nach Möglichkeit nicht zu stark schlagen, damit so wenig Luftblässchen wie möglich entstehen.
  4. Die Creme anschließend in 6-8 feuerfeste Förmchen, bis knapp unter dem Rand, füllen. Nach Möglichkeit das Aufbackgitter einsetzen. Förmchen auf das Aufbackgitter stellen und 2 Minuten auf voller Flamme und anschließend 50 Minuten auf kleiner Flamme stocken lassen.
  5. Nach dem Garvorgang die Crème Brûlée noch 5 Minuten mit geschlossenem Deckel ruhen lassen. Deckel abnehmen und Crème Brûlée auskühlen lassen. Anschließend mindesten 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Erst durch die Kühlung bekommt die Crème Brûlée ihre Festigkeit.
  6. Zum karamellisieren die Crème Brûlée mit Zucker bestreuen und mit dem Brenner flambieren. Es dürfen ruhig 2-3 dunklere Stellen entstehen, da diese dem Dessert eine leicht bittere Note verleiht, die wunderbar mit dem süßen Vanillegeschmack harmoniert.

Noch keine Kommentare vorhanden. Hinterlasse den ersten Kommentar!

Du musstangemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.