Lasagne

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
Vorbereitungszeit
45 min.
Koch-/Backzeit
45 min.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Geeignet für
4 Personen
Menüart
Hauptspeise
Mitglied
Veröffentlicht
RAGOUT:
600 Glas
Hackfleisch (gemischt)
1 Stück (mittel)
Zwiebel
1 Stück (mittel)
Möhren
2 TL
Pflanzenöl
500 ml
passierte Tomaten
200 ml
warmes Wasser
2 TL
Brühe
2 TL
Zucker
Pfeffer
BÉCHAMELSOßE:
30 g
Margarine
30 g
Mehl
500 ml
Milch
2 TL
Brühe
Salz
Pfeffer
Muskat
50 g
Parmesan (gerieben)
Füllung:
12 Stk.
Lasagneplatten
150 g
Erdamer Käse, gerieben
Lasagne
  1. Für das Ragout die Zwiebel, Knoblauchzehe und Möhre schälen. Alles in feine Würfel schneiden.
  2. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln leicht anbraten, dann Knoblauch und Möhren hinzuführen. Kurz mitbraten. Hackfleisch zufügen. Alles krümelig anbraten. Zwischendurch mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Brühe in warmes Wasser auflösen. Passierte Tomaten einrühren. Wenn das Hackfleisch eine leichte Bräune annimmt, die Tomatensoße zufügen. Mit Pfeffer, Salz und dem Zucker abschmecken. Auf kleiner Flamme etwas köcheln lassen.
  4. Für die Bechamelsoße die Margarine schmelzen. Sobald sich kleine Bläschen bilden, das Mehl zufügen und kräftig rühren. Etwa die Hälfte der Milch zufügen. Brühe, Salz, Pfeffer und Muskat einrühren. Hitzezufuhr reduzieren. Wenn die Flüssigkeit leicht eindickt, nach und nach etwas Milch nachgießen, bis sie komplett verbraucht ist und regelmäßig rühren, damit sich nichts ansetzt. Parmesan einrühren und die Hitzezufuhr komplett ausschalten.
  5. Omnia-Form fetten. Nun werden die Zutaten schichtweise eingefüllt.
  6. Etwa die Hälfte der Lasagneplatten vorsichtig in 3 Teile brechen (die Breite ändert sich nach oben hin!).
  7. Zunächst etwas Ragout auf dem Omnia-Boden verteilen und ein wenig Bechamelsoße darauf geben. Lasagneplatten fächerartig auf die Soße legen, dabei dürfen diese sich ruhig ein wenig überlappen.
  8. Auf die Lasagneplatten wieder etwas Ragout und Bechamelsoße verteilen. Dies Schicht für Schicht wiederholen.
  9. Lasagneplatten der Breite der Omnia-Form anpassen, da die Form nach oben hin weiter wird.
  10. Sobald das restliche Ragout verbraucht ist, noch eine letzte Lasagneplattenschicht einlegen. Etwas Bechamelsoße darauf gießen.
  11. Zunächst den geriebenen Käse auf die Bechamelsoße streuen.
  12. Nun den Parmesan gleichmäßig darüber verteilen. Der Parmesan gibt der Lasagne einen super würzigen Geschmack.
  13. Restliche Bechamelsoße auf die Käseschicht lecksartig geben und mit einem Löffel leicht verteilen.
  14. Lasagne 5 Minuten auf voller Flamme. Anschließend 40 Minuten auf halber Flamme.
  15. Die Lasagne lässt sich auch prima in der Silikonform zubereiten. Hierbei sollte beim „herausschneiden“ mit dem Messer vorsichtig hantiert werden!
  16. Tipp: Bereite die Lasagne bereits am Vorabend oder einige Stunden vorher zu. Dann können sie Lasagneplatten sich bereits mit dem Ragout vollsaugen.

3 Kommentar

  1. Camperin Sonj schrieb am August 12, 2018

    Super Rezept, gleich der erste Versuch ein Erfolg 👍

  2. Andreas Mosser schrieb am Juni 29, 2018

    Ich rühre, wenn ich Lasagne mache, in die Bechamel noch geriebenen Gouda rein.

  3. Anita Feldhaus schrieb am Mai 4, 2018

    Tolles Rezept! Danke

Du musstangemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.