Mediterranes Grillbrot

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...
Vorbereitungszeit
20 min.
Koch-/Backzeit
35 min.
Schwierigkeitsgrad
leicht
Geeignet für
8 Personen
Menüart
Backwaren
Mitglied
Veröffentlicht
1 Würfel
Hefewürfel
1 Prise
Zucker
300 ml
warmes Wasser
500 g
Mehl
75 g
getrocknete Tomaten, ohne Öl
100 ml
Brühe
1 Stück (mittel)
Paprikaschote, gelb
1 Stück (mittel)
Paprikaschote (rot)
2 EL
Olivenöl
2 Zweige
Thymian, frisch
2 Zweige
Rosmarin, frisch
7 Stück (mittel)
Salbeiblätter
1 TL
Salz
Mediterranes Grillbrot
Anzeige

Grillbrot mit Paprika, getrockneten Tomaten und mediterrane den Kräutern sind eine würzige Beilage zum Grillen, Kurzgebratenem oder in lustiger Runde mit Dip.

  1. Mehl und Salz in einer Schüssel geben. In der Mitte eine Vertiefung drücken.
  2. Hefe in dem warmen Wasser mit Zucker reinbrösel und auflösen.
  3. Hefegemisch in die Mehlkuhle gießen und mit ein wenig Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt ca. 10 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Getrocknete Tomaten 10 Min. in Brühe einweichen.
  5. Paprikaschoten waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden.
  6. Tomaten abgießen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
  7. Kräuter ggf. von den Zweigen streifen und fein hacken.
  8. Gewürfelte Paprikaschoten, Tomatenstreifen, gehackte Kräuter mit dem Öl und Salz zum Vorteig geben und zu einem glatten Trig verkneten.
  9. Omnia-Form einfetten oder die Silikonform verwenden.
  10. Teig in die Omnia-Form füllen und zugedeckt ca. 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  11. Grillbrot 30-40 min. auf mittlerer Flamme backen.

2 Kommentar

  1. Jens schrieb am Juni 27, 2019

    Hallo, klingt sehr lecker, was passiert denn mit der Brühe nach dem Abgiessen der Tomaten?

  2. Niklas schrieb am Mai 31, 2019

    Wow! Neben dem Faltenbrot ein weiteres Brotrezept auf eurer Website, das für einen Grillabend geradezu prädestiniert ist. Ich bin jetzt schon gespannt darauf, es im Sommer mal auszuprobieren. Hefeteig an sich ist schon mal eine super Sache. Ungewöhnlich (im positiven Sinne) ist es, die geschnippelte Paprika in den Teig einzuarbeiten. Dadurch gerät er sicherlich noch einen Tick saftiger. Sofern er dadurch nicht zu wässrig wird, ist das sicher eine tolle Idee. Und optisch macht das Brot auch ordentlich was her! Ich bin wirklich sehr gespannt!

Du musstangemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.