Nudelauflauf „Bella Italia“

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...
Vorbereitungszeit
15 min.
Koch-/Backzeit
35 min.
Schwierigkeitsgrad
leicht
Geeignet für
4 Personen
Menüart
Hauptspeise
Mitglied
Veröffentlicht
300 g
Nudeln
250 g
Cocktailtomaten
3 EL
Tomatenmark
200 ml
Rama Cremfine/Sahne
50 ml
Olivenöl
3 EL
Ital. Kräuter
1 EL
Brühe
150 g
Käse (gerieben)
1 EL
Parmesan (gerieben)
Salz
Pfeffer
Oregano, frisch
Basilikum, frisch
Nudelauflauf „Bella Italia“
Anzeige

Dieser Nudelauflauf kann nach belieben mit Gemüse oder Hackfleisch verändert werden. Ein optimales Grundrezept, was auch Kinder mögen!

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Kochzeit allerdings um 2 Minuten reduzieren, da sie im Omnia noch weiterkochen und ansonsten zu weich werden.
  2. Knoblauch schälen und klein hacken. Den gehackten Knoblauch in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Rama Cremefine/Sahne, Tomatenmark, Brühe und den italienischen Kräutern verrühren.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Soße ggf. etwas mit Wasser verdünnen. Es sollte eine Konsistenz wir Buttermilch haben, also leicht dicklich.
  4. Ein wenig frischen Oregano und Basilikum hacken, in die Soße geben und unterrühren.
  5. Omnia-Form etwas einfetten oder die Silikonform einsetzen.
  6. Die Nudeln einfüllen und die Soße darauf verteilen. Nun muss die Soße mit einem Löffel etwas unter die Nudeln gemischt werden.
  7. Die Cocktailtomaten in Scheiben schneiden und über die Nudeln schichten.
  8. Den geriebenen Käse darübergeben. Wer mag kann jetzt auch Parmesan darüber streuen.
  9. Zum Schluss noch ein wenig gehackten Oregano über das Ganze geben und für 5 Minuten auf voller Flamme auf den Gaskocher stellen. Anschließend weitere 30 Minuten bei halber Flamme fertig überbacken.

4 Kommentar

  1. Natascha schrieb am Juni 16, 2019

    Sehr lecker. Habe es etwas abgewandelt, unser Schafskäse musste verbraucht werden. Habe ihn statt Käse genommen.
    Da wir zurzeit in Italien sind habe ich frische nudeln genommen, die konnte ich ohne vorgaren mitkochen..

  2. Niklas schrieb am Mai 31, 2019

    Sieht auf den ersten Blick etwas bieder und cheesy (entschuldigt das Wortspiel ;-D) aus. Bei näherer Betrachtung der Zutaten klingt es dann aber doch sehr gut, gerade weil es nicht zu überladen ist. Etwas Pasta, dazu Käse, Tomaten, Kräuter und Olivenöl für mediterranes Flair – so soll das sein! Da ich außerdem persönlich ein großer Tomatenmark-Fan bin, begrüße ich es sehr, dass auch jenes in diesem Rezept vertreten ist. Werde ich definitiv ausprobieren, besten Dank im Voraus!

  3. Gratuliere zum Rezept! meine Gäste waren des Lobes voll und mir hat es ebenfalls ausgezeichnet geschmeckt!!!

    Bitte bei den Zutaten (Einkaufsliste) noch den Knoblauch nachtragen, danke.

  4. Petra schrieb am Mai 7, 2018

    Sehr lecker, kam gut bei den Mitessen an, ich hab ganz viel Knoblauch rein!

Du musstangemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.